Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einem der größten Arbeitgeber vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien zum 01.12.2021 in Teilzeit (19,5 Wochenstunden) befristet eine/n

Fachberater/-in (m/w/d) für den Fachdienst "Adoptiv- und Pflegekinderdienst"

Ausschreibungsnummer 52-066/21

Die Stadt Münster unterhält mit dem Kommunalen Sozialdienst ein breites Hilfe- und Beratungsangebot, um die Menschen in Münster in den unterschiedlichsten Lebenslagen zu unterstützen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Mitwirken bei der Einleitung und Durchführung von "Hilfen zur Erziehung" nach § 33 SGB VIII mit dem Schwerpunkt der prozessorientierten (systemischen) Beratung und Begleitung von Verwandtenpflegen
  • Fachberatung der kommunalen Sozialdienste in allen Fragen der Verwandtenpflege
  • Organisieren von Fortbildungsveranstaltungen und Durchführen von Gruppenangeboten z.B. für erziehende Großeltern bzw. Verwandtenpflegefamilien
  • Teilnahme an örtlichen und überörtlichen Arbeitskreisen und Weiterentwickeln der bestehenden Fallkonzepte

Wir erwarten von Ihnen:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik (Bachelor / Dipl.-FH), alternativ ein abgeschlossenes Studium der Erziehungswissenschaften
  • Berufserfahrungen im o.g. Arbeitsfeld oder in der Bezirkssozialarbeit sind wünschenswert
  • Gründliche Kenntnisse der Gesetzgebung, insbesondere BGB und FamFG (Gesetz über das Verfahren in Familiensachen...) sowie Sozialgesetzbücher V, VIII und XII
  • Kooperatives und interdisziplinäres Handlungskonzept in der Zusammenarbeit mit internen und externen Fachkräften unterschiedlichster Professionen
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung
  • Kenntnisse in Methoden der Sozialen Arbeit und der Gesprächsführung

    Wir bieten:

    Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE). Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen.

    Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Andrea Gottlob vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 20, E-Mail: Gottlob(at)stadt-muenster.de).

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 24.10.2021.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung