Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit  befristet bis zum 31.12.2023 bzw. bis voraussichtlich zum 28.04.2024 zwei

Fachkräfte (m/w/d) für den Tätigkeitsbereich Unbegleitete minderjährige Ausländer

Ausschreibungsnummer 52-065/22

Der Kommunale Sozialdienst umfasst rund 100 Fachkräfte. Die spezialisierten Fachdienste Jugendgerichtshilfe, Adoptiv- und Pflegekinderdienst, Heimfachdienst, Fachdienst Eingliederungshilfen, Vormundschaften / Pflegschaften und der Fachdienst Unbegleitete minderjährige Ausländer (UmA) ergänzen die Bezirkssozialarbeit. Das Team UmA ist an die Bezirkssozialarbeit angebunden. Die Bezirkssozialarbeit wird durch EDV-Verfahren der Leistungsbewilligung und durch Planungs- und Evaluationshilfen unterstützt.

Eine Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2023 befristet eingerichtet. Die zweite Stelle kann zunächst im Rahmen eines Beschäftigungsverbotes und einer sich anschließenden Mutterschutz- und Elternzeitvertretung voraussichtlich bis zum 28.04.2024 befristet besetzt werden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:
  • Vorläufige Inobhutnahme und Verteilung von UmA
  • Qualifizierte Inaugenscheinnahme (Alterseinschätzung)
  • Einleitung und Vermittlung von Hilfen zur Erziehung gemäß SGB VIII
  • Mitwirkung im Familiengerichtlichen Verfahren (insbesondere gem. § 1674 BGB)
  • Koordinationsaufgaben z.B.
    -> Bedarfsplanung
    -> BVA Statistik
    -> Klärung von Zuständigkeiten und Kompetenzen
    ->-Strategische Absprachen mit Schulen, Jobcenter, Jugendhilfeträger etc.
    -> Abstimmungsgespräche mit Polizei, Amt für Ausländerangelegenheiten, ZUE, EAE
    -> Verfahrensbegleitung bei der Verteilung unbegleiteter ausländischer Kinder und Jugendlicher

    Neben der spezifischen Begleitung von UmA, die bezirksübergreifend für das gesamte Stadtgebiet geleistet wird, gehören folgende Aufgaben zum Arbeitsfeld:

      • Beratung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen, jungen Volljährigen und Familien sowie Einzelpersonen in erzieherischen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Fragen
      • Beratung im sozialen Umfeld
      • Einleiten und begleiten von Angeboten und Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern (SGB I, IX, XII)
      • Persönliche Hilfe und Schutz vor Gewalt und Misshandlung / Wahrnehmung der Kinderschutzaufgaben
      • Mitwirkung in Vormundschafts- und Familiengerichtsangelegenheiten
      • Sozialraumaktivitäten, bezirkliche Vernetzung und Gremienarbeit

        Wir erwarten von Ihnen:

      • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik (Bachelor/Dipl. FH) oder ein abgeschlossenes Studium der Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik (Bachelor/ Dipl.) alternativ
      • ein abgeschlossenes Studium der Pädagogik oder der Heilpädagogik (Dipl. / Bachelor)
      • Erfahrung in der Tätigkeit im Kommunalen Sozialdienst oder eine mindestens zweijährige Erfahrung in einer beruflichen Tätigkeit in der Jugendhilfe oder Migrationsarbeit wären wünschenwert

      Ferner verfügen Sie über:

      • die Fähigkeit und Bereitschaft teilweise umfassende Sachverhalte zu ermitteln, zu erfassen und verständlich darzustellen sowie Entscheidungen/ Handlungsalternativen gründlich vorzubereiten, abzuwägen und mit Entschlossenheit und Konsequenz zu vertreten
      • Teamorientierung und die Bereitschaft zu kollegialer Beratung
      • eine hohe Bereitschaft zu eigenständigem Handeln

      Wir bieten zur Förderung Ihrer fachlichen Kompetenzen:

      • Strukturiertes Einarbeitungskonzept
      • Regelmäßige Supervision / Kollegiale Beratung
      • Regelmäßige Fort- und Weiterbildung
      • Unterstützung im administrativen Bereich durch bezirkliche Assistenzkraft in Verwaltungsbelangen
      • Methodische Beratung durch Teamkoordination und Bezirksleitung

      Wir bieten

      • anspruchsvolle, vielfältige Tätigkeiten mit einem großen Themenspektrum und breitem Gestaltungsspielraum,
      • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes,
      • qualifizierte Personalentwicklung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
      • betriebliches Gesundheitsmanagement,
      • flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle.

      Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE).

      Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

      Die Stellen sind teilbar.

      Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Ricarda Lauterbach vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 07, E-Mail: Lauterbach(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Herr Gehlmann (Tel. 02 51/4 92- 5661, E-Mail: GehlmannM(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.12.2022.



      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung