Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einem der größten Arbeitgeber vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen zur Unterstützung des Teams Infektionskettennachverfolgung für das Gesundheits- und Veterinäramt zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet mehrere

Containment Scouts (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 11-128/21

Zur Eindämmung der COVID-19-Infektionen sucht die Stadt Münster „Containment Scouts“ nach dem Vorbild des Robert-Koch-Instituts. Die Einstellungen werden unter Berücksichtigung der individuellen zeitlichen Verfügbarkeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgenommen. Der Arbeitseinsatz erfolgt in der ehemaligen York-Kaserne am Albersloher Weg 450 in Münster/Gremmendorf.

Als Containment Scout sind Sie zuständig für die Kontaktnachverfolgung und wirken aktiv an der Infektionskettenunterbrechung mit:

  • Sie erheben telefonisch die Daten der an COVID-19 infizierten Personen
  • Sie klären die Lebenssituation dieser Personen und leiten die erforderlichen Isolierungsmaßnahmen ein
  • Sie ermitteln die Kontaktpersonen von COVID-19 infizierten Personen
  • Sie klären die Lebenssituation dieser Kontaktpersonen und verfügen bei engen Kontaktpersonen die erforderlichen Quarantänemaßnahmen
  • Sie wenden die differenzierten Anforderungen für die Kontaktnachverfolgung auch im Kontext mit Bildungseinrichtungen, stationären Einrichtungen, in Ausbruchsgeschehen oder nach der Rückkehr aus dem Ausland verfahrenssicher an
  • Sie arbeiten in engem Austausch mit dem medizinisch-fachlichen Personal
  • Sie verarbeiten die erhobenen Daten in einer bundesweit genutzten Datenbank und dokumentieren getroffene Entscheidungen
  • Sie haben aktiven Anteil an der fortschreitenden Digitalisierung der Arbeitsprozesse und sind aufgeschlossen für neue technische Lösungen

Um Sie auf diese Tätigkeiten vorzubereiten, erfolgt eine Einführung an den ersten beiden Arbeitstagen.

Sie bringen mit:

  • eine ausgeprägte Motivation für die Mitarbeit im Sondereinsatz SARS-CoV-2
  • rasche Auffassungsgabe für die dynamischen Anpassungen von Rechtsgrundlagen und die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de)
  • einen erprobten Umgang mit den MS-Office-Produkten am Arbeitsplatz-PC
  • wünschenswert sind Erfahrungen mit der Datenverarbeitung in Datenbanken und webbasierten Anwendungen
  • adressatengerechte Kommunikation und empathische Gesprächsführung
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse (Niveau C 1)
  • ggf. weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Stressresistenz und die Bereitschaft zur lagebedingten Mehrarbeit
  • eine sorgfältige Arbeitsweise
  • eine große zeitliche Flexibilität bei den Einsätzen - Dienste erfolgen in Abstimmung und unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse auch in Zeiten der frühen Abendstunden, an den Wochenenden und Feiertagen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Außendiensteinsätzen bei Testungen auf Infektionen oder zur Überprüfung von Quarantäneanordnungen, ggf. auch mit Vollschutzkleidung

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Die Stellen sind in Vollzeit und Teilzeit zu besetzen, wobei die wöchentliche Arbeitszeit mindestens 50% der regelmäßigen Arbeitszeit (derzeit 19,50 Stunden) betragen muss. Die Stellen sind zunächst befristet bis zum derzeitigen Projektlaufzeitende zum 31.03.2022 eingerichtet.

Bitte geben Sie daher an, in welchem Umfang Sie sich zeitlich bewerben (wöchentliche Arbeitszeit und Dauer des Fristvertrages). Beachten Sie dabei die sozialversicherungsrechtlichen Grenzen für studienbegleitende Tätigkeiten.

    Die Tätigkeit wird nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) vergütet.

    Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

    Die Stelle ist teilbar.

    Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Herr Oliver Musiolik vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 54, E-Mail: Musiolik(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Frau Regina Dittmer vom Gesundheits- und Veterinäramt (Tel. 02 51/4 92- 5365, E-Mail: Dittmer(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung .


    Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung