Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einem der größten Arbeitgeber vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für das Amt für Finanzen und Beteiligungen, Abteilung Vollstreckungsbehörde, zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n

Sachbearbeiter/-innen (m/w/d) im Vollstreckungsinnendienst

Verfahrensnummer 11-142/21

Die Vollstreckungsbehörde der Stadt Münster ist für die zwangsweise Beitreibung aller rückständigen öffentlich-rechtlichen Forderungen sowie gleichgestellter privatrechtlicher Forderungen der eigenen Verwaltung, aber auch im Wege der Amtshilfe anderer Körperschaften des öffentlichen Rechts, z. B. des WDR, Industrie- und Handelskammer, andere Kommunen, zuständig. Sofern eine offene Forderung nicht durch den vorgeschalteten Außendienst über Zahlung und / oder Pfändung beweglicher Gegenstände beglichen werden kann, sind Sie für die weitere Bearbeitung des der Angelegenheit zuständig.

In diesem Zusammenhang ergeben sich insbesondere folgende Aufgabenstellungen:

  • Auswertung der Ermittlungsergebnisse des Außendienstes
  • Vornahme von Gehalts-, Miet- und Kontenpfändungen sowie Pfändungen sonstiger Vermögensrechte
  • Berechnung, Erhebung und Erlass von Nebenforderungen wie z.B. Säumniszuschlägen
  • Gewährung von Vollstreckungsaufschub
  • Bearbeitung von Widersprüchen gegen Pfändungsmaßnahmen
  • Beantragung der richterlichen Genehmigung zur Vornahme von Türöffnungen für den Außendienst
  • Versteigerung gepfändeter Gegenstände
  • Schriftverkehr mit Zahlungspflichtigen, Betreuer/innen, Rechtsanwäl-ten/Rechtsanwältinnen, Schuldnerberatungsstellen, Insolvenzverwaltungen, Behörden, Drittschuldnern
  • Androhung und Festsetzung von Zwangsgeldern, sofern Drittschuldnern ihren gesetzlichen Mitwirkungspflichten nicht oder nicht ausreichend nachkommen
  • Bearbeitung von außergerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren
  • Entscheidung über die Niederschlagung städtischer Forderungen
  • Kenntnisse im Vollstreckungsrecht oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

      Wir erwarten von Ihnen:

      • eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, zur/ zum Verwaltungsfachangestellten oder den Verwaltungslehrgang I oder eine vergleichbare dreijährige Verwaltungsausbildung oder
      • eine abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement/Bürokommunikation, Rechtsanwalts- bzw. Notarfachangestellte,
      • nachweislich eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in Tätigkeiten der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt/nach Abschluss der Berufsausbildung möglichst in einer öffentlichen Verwaltung
      • ein freundliches und sicheres Auftreten gegenüber Zahlungspflichtigen
      • Problemlösungs- und Umsetzungskompetenz
      • engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise, gutes Zeit- und Organisationsmanagement
      • Kenntnisse in SAP/PSCD sind wünschenswert
      • einen sicheren Umgang mit Standard Software (Word, Excel, Access etc. ) und Datenbanken
      • Kenntnisse im Vollstreckungsrecht oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen.

              Wir bieten Ihnen:

              • flexible Gleitzeitregelungen, um Berufliches und Privates zu vereinbaren
              • eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung
              • die Nutzung des Jobtickets für den Weg zur Arbeit
              • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

              Die Stellen sind teilbar.

              Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A9 L1E2 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW) bewertet.

              Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

              Bei Rückfragen zum Verfahren steht Ihnen Frau Leifeld vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92-1118, E-Mail: Leifeld(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

              Wenn Sie Interesse haben, bewerben Sie sich bis zum 26.09.2021.




              Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung