Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Rund
320.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Amt für Schule und Weiterbildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet sowie befristet bis zum 31.03.2025, in Voll- und Teilzeit mehrere

Bildungsberater*innen (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 52-031/24

Die Bildungsberatung des Amtes für Schule und Weiterbildung hilft bei der Orientierung in der Schullandschaft in Münster und im Schulsystem Nordrhein-Westfalens. Sie ist eine Anlaufstelle für Schüler*innen und ihre Eltern, die Fragen zur Schulwahl, zur Schullaufbahn, zu Bildungswegen und zu Schulabschlüssen haben. In den letzten Jahren hat die Beratung von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen (Seiteneinsteiger*innen) an Bedeutung gewonnen.

    Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der Durchführung von vereinbarten Beratungsterminen. Darüber hinaus erreichen Sie die verschiedenen Zielgruppen auch in eigens konzipierten Gruppenformaten oder über Multiplikator*innen wie Lehrkräfte oder Schulsozialarbeiter*innen. Daneben übernehmen Sie Prozesse der Teamorganisation und unterstützen die systematische Weiterentwicklung des Informations- und Datenmanagements, erstellen datenbasierte Analysen und entwickeln das Beratungsangebot auch zu digitalen Formaten weiter.

Ihr Profil:

    • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik (Bachelor/Diplom), der Heilpädagogik (Bachelor/Diplom) oder der Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit/Sozialpädagogik (Bachelor/Diplom).
    • Alternativ haben Sie ein im Hinblick auf den Aufgabenbereich förderliches Hochschulstudium (Bachelor/Diplom), z. B. des Lehramts, abgeschlossen.
    • Durch Ihre Beratungskompetenz bezogen auf verschiedene Beratungssettings können Sie Ihre Kenntnisse über das Schul- und Ausbildungssystem in Nordrhein-Westfalen zielgruppengerecht vermitteln.

    Wir suchen Sie, wenn Sie

    • Interesse an beratenden, analytischen, konzeptionellen und strategischen Aufgabenstellungen haben,
    • idealerweise bereits Erfahrungen in der Kooperation mit kommunalen Dienststellen, Bildungsinstitutionen, freien Träger*innen und Akteuren*innen der Zivilgesellschaft mitbringen,
    • bereit sind, sich den ständig neuen Herausforderungen der Digitalisierung und der (Weiter)Entwicklung der zielgruppenbezogenen Beratungs- und Handlungskonzepte zu stellen,
    • ein hohes Maß an Empathie, Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz haben, die Fähigkeit zum Perspektivwechsel, situationsgerechtes Auftreten und vernetztes Arbeiten selbstverständlich sind und
    • Fremdsprachenkenntnisse auch in der Beratung einsetzen können.

    Bitte beachten Sie bezüglich der Arbeitszeitgestaltung, dass auch Einsätze im Nachmittagsbereich erforderlich sind, da die Beratungsangebote vorwiegend dann stattfinden.

Bei uns zu arbeiten hat viele Vorteile – der öffentliche Dienst ist nur einer davon. Was uns noch zu einer attraktiven Arbeitgeberin macht, finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung/arbeiten-fuer-die-stadt-muenster/vorteile.

Wir bieten Ihnen, wenn Sie die erste Alternative des gesuchten Profils erfüllen, eine tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe S 11b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) an. Ansonsten erfolgt die Eingruppierung entsprechend Ihrer persönlichen Voraussetzungen anhand der einschlägigen tariflichen Bestimmungen nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.

Bitte beachten Sie, dass die Besetzung nur dann erfolgen kann, wenn Sie einen ausreichenden Impfschutz gegen Masern oder aber eine Immunität gegen Masern aufweisen (Masernschutzgesetz).

Münster setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir verfolgen das Ziel, ein wertschätzendes, geschlechtersensibles und familienfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Menschen unabhängig von ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihrem Alter, ihrer Religion und Weltanschauung oder ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität.

Die Stadt Münster fördert Frauen und stellt sie in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung entsprechend den Zielen des LGG NRW bevorzugt ein.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen.

Die Besetzung der Stellen kann auch in Teilzeit erfolgen.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Eva Mönkehues vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 28, E-Mail: Moenkehues(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Annika Alke (Tel. 02 51/4 92 - 28 03, E-Mail: Alke(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 09.06.2024 über unseren Online-Bewerbungsmanager. Mehr Informationen zum Bewerbungsprozess und weitere interessante Stellenausschreibungen finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung