Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einem der größten Arbeitgeber vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Amt für Mobilität und Tiefbau in der Fachstelle "Bau von Straßen und Entwässerungsanlagen, Straßenerhaltung Nord-West" zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 31.03.2023, mit Aussicht auf Übernahme eine/n

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für die Sondernutzung an öffentlichen Straßen

Ausschreibungsnummer 11-161/21

Das vorhandene Straßennetz, welches sich in der Baulast der Stadt Münster befindet, umfasst eine Länge von ca. 1250 km Länge. Die meisten Aufgaben des Straßenbaulastträgers sind dem Amt für Mobilität und Tiefbau übertragen worden, unter anderem auch die Erteilung von Sondernutzungsgenehmigungen für private Baumaßnahmen an öffentlichen Straßen. Das Amt strebt dabei stets an, die Verkehrssicherheit sowie den Werterhalt und den Komfort der Verkehrsanlagen zu gewährleisten.

In dem Sachgebiet sind derzeit zwei Mitarbeitende für die Erteilung der Sondernutzungserlaubnisse verantwortlich. Die zusätzliche befristete Stelle bietet die Möglichkeit einer qualifizierten Einarbeitung in das vielfältige Aufgabengebiet. Da eine der beiden unbefristeten Stellen voraussichtlich in absehbarer Zeit frei wird, besteht die Aussicht nach einer erfolgreichen Einarbeitung die freiwerdende, unbefristete Stelle zu übernehmen.

Die Bearbeitung des Sachgebietes "Sondernutzung an öffentlichen Straßen zu privaten Bauzwecken" umfasst im Wesentlichen:

  • Annahme und Prüfung eingehender Anträge
  • Durchführung von Ortsterminen mit Antragstellern, Firmen, Architektinnen/Architekten etc. sowie ggf. Beteiligung Dritter, z.B. andere Fachämter und Behörden, Verkehrsbetriebe, Polizei etc.
  • Dokumentation des Zustandes der öffentlichen Verkehrsflächen vor Baubeginn
  • Erteilung der Sondernutzungserlaubnis mit Festlegung des genenehmigungsfähigen Nutzungsumfangs sowie der mit der Nutzung verbundenen Auflagen und verkehrsrechtlichen Vorgaben und Festlegung einer evtl. erhobenen Sicherheitsleistung
  • buchungstechnische Abwicklung (SAP)
  • regelmäßige Kontrolle der genehmigten Sondernutzungen
  • Ermittlung der Nutzungsflächen vor Ort und Erstellung der Gebührenbescheide entsprechend des Gebührentarifs (Erhebung Benutzungsgebühren)
  • Bearbeitung von Beschwerden und Anregungen Dritter (Anlieger/-innen, Bürger/-innen, politische Vertreter/-innen)
  • Bearbeitung von ordnungsrechtlichen Verfahren und Bußgeldverfahren
  • Bearbeitung des Verfahrens zur Mängelbeseitigung nach Beendigung der Sondernutzung

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, zur/ zum Verwaltungsfachangestellten oder den Verwaltungslehrgang I oder eine vergleichbare dreijährige Verwaltungsausbildung,
  • eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in Tätigkeiten der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt bzw. der entsprechenden tariflichen Eingruppierung

Ferner verfügen Sie über:

  • Fähigkeit, Sachverhalte selbstständig zur erheben und abschließend zu bescheiden,
  • sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen,
  • Fähigkeit, auch belastende Entscheidungen freundlich und bürgernah zu vertreten,
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit,
  • technisches Verständnis,
  • Teamfähigkeit

Wir bieten

  • anspruchsvolle, vielfältige Tätigkeiten mit einem großen Themenspektrum und breitem Gestaltungsspielraum,
  • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes,
  • qualifizierte Personalentwicklung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Stelle ist teilbar.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Pia Decker vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 38, E-Mail: DeckerP(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Herr Günter Stücker (Tel. 02 51/4 92- 66 90, E-Mail: Stuecker(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.10.2021.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung