Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Rund
320.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet eine*n

Natur- und Landschaftspfleger*in (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 70-028/24

Unsere Zentraldeponie II (ZDM II) in Coerde, einst ein Abfallberg, ist heute ein vielfältiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Durch aufwendige Sanierung und Rekultivierung dient sie nicht nur der Natur als Heimat, sondern auch als Bildungsort für nachhaltige Entwicklung und als Energielieferant. Die rekultivierten Flächen sind bestens geeignet zur Ansiedlung von Arten mit speziellen Ansprüchen.

Unterstützen Sie unser Ziel mit dem Landschaftspflegerischen Begleitplan (LBP) die Entwicklung von artenschutzrechtlichen Bereichen auszubauen und die Zentraldeponie landschafts- und standortgerecht zu gestalten und einzubinden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

    • Sie realisieren die Umsetzung der Maßnahmen des landschaftspflegerischen Begleitplanes der ZDM II, hierzu gehören u.a. das Unterhalten von Flächen und die Pflege, das Begleiten von Beweidungsmaßnahmen, Vogelbeobachtungen sowie das Dokumentieren der Pflanzenentwicklung.
    • Regelmäßig beurteilen und pflegen Sie die verschiedenen Lebensräume von beispielsweise Eidechsen und Kiebitzen und passen die Rahmenbedingungen an.
    • Im Rahmen der Pflege von Sukzessionsflächen entfernen Sie nicht gewünschte Pflanzenarten.
    • Unseren Deponielehrpfad betreuen Sie durch Instandsetzungmaßnahmen der Lernpunkte und Grünpflege.

Ihr Profil:

    • Sie haben eine abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung im Bereich Landwirtschaft oder Gartenbau und eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung als geprüfte*r Natur- und Landschaftspfleger*in.
    • Alternativ: Eine abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung als Gärtner*in oder Forstwirt*in und eine dreijährige Berufserfahrung in diesem Tätigkeitsbereich sowie die Bereitschaft die Weiterbildung als geprüfte*r Natur- und Landschaftspfleger*in zu absolvieren.
    • Sie sind im Besitz des Führerscheins der Klasse B.
    • Wünschenswert sind Pflanzenkenntnisse sowie Erfahrungen im Landschafts- und Naturschutz.
    • Sie interessieren sich für naturschutzrechtliche Fragestellungen und sind bereit jährlich an entsprechenden Fortbildungen teilzunehmen.
    • Ihre eigenständige, flexible sowie zuverlässige Arbeitsweise in Verbindung mit Ihrer Teamfähigkeit zeichnet Sie aus.
    • Sie verfügen über eine der Tätigkeit angemessene köperliche Belastbarkeit.

Unser Angebot:

    • Gehalt: Bei Vorliegen der o. g. Berufsausbildung inkl. der Weiterbildung als geprüfte*r Natur- und Landschaftspfleger*in eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 07 (je nach Erfahrung 3.095,23 € - 3.820,45 € brutto) des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Sofern Sie noch nicht über eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung als geprüfte*r Natur- und Landschaftspfleger*in verfügen, erfolgt die Eingruppierung zunächst in Entgeltgruppe 6 TVöD (je nach Erfahrung 3.042,04 € - 3.708,02 € brutto). Sobald Sie die Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen haben, erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 07 TVöD. Sofern Sie die Weiterbildung nicht erfolgreich abschließen sollten, erfolgt ein Einsatz entsprechend Ihrer Ausbildung in Entgeltgruppe 6 TVöD.
    • Sozialleistungen: Wir bieten eine Betriebsrente (Zusatzversorgung) sowie einen Zuschuss zu Ihren vermögenswirksamen Leistungen.
    • Karriere und Weiterbildung: Für Ihre Entwicklung unterstützen wir Sie mit fachlichen und persönlichen Fortbildungsangeboten.
    • Zusammenarbeit: Es erwartet Sie eine spannende Tätigkeit in einem kollegialem und motiviertem Team.
    • Gesundheitsmanagement: Ein vielfältiges Programm zur Gesundheitsförderung über unser betriebliches Gesundheitsmanagement „AWM fit und AWM life“.

Bei uns zu arbeiten hat viele Vorteile – der öffentliche Dienst ist nur einer davon. Was uns noch zu einer attraktiven Arbeitgeberin macht, finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung/arbeiten-fuer-die-stadt-muenster/vorteile.

Ihr Arbeitsplatz ist am Entsorgungszentrum Münster, Zum Heidehof 81 angesiedelt.

Es besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen des Bewerbungsverfahrens die Zentraldeponie II anzusehen und sich über die Tätigkeiten zu informieren.

Münster setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir verfolgen das Ziel, ein wertschätzendes, geschlechtersensibles und familienfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Menschen unabhängig von ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihrem Alter, ihrer Religion und Weltanschauung oder ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität.

Die Stadt Münster fördert Frauen und stellt sie in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung entsprechend den Zielen des LGG NRW bevorzugt ein.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.

Die Besetzung der Stelle kann auch in Teilzeit erfolgen.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Lisa Egelkamp vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 10 87, E-Mail: Egelkamp(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Mario Beutel (Tel. 02 51/6052 - 350, E-Mail: Beutel(at)awm.stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 04.08.2024 über unseren Online-Bewerbungsmanager. Mehr Informationen zum Bewerbungsprozess und weitere interessante Stellenausschreibungen finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung