Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Rund
320.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Gesundheits- und Veterinäramt zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet in Teilzeit (19,5h) eine*n

IT-Koordinator*in (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 22-016/24

In der Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung werden u. a. Aufgaben der Tierseuchenbekämpfung, des Tierschutzes, der Tierarzneimittelüberwachung und der Futtermittelüberwachung sowie Aufgaben des Verbraucherschutzes, wie zum Beispiel die Durchführung von Betriebskontrollen und Probenahmen in Betrieben, wahrgenommen. 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit verschiedenen Berufen sind zurzeit in der Abteilung tätig (z. B. Tierärzt*innen, Lebensmittelkontrolleur*innen, Lebensmittelchemiker*innen, Verwaltungskräfte).

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

    • Sie übernehmen die Anwendungsbetreuung von amtsspezifischen IT-Fachverfahren (Hi-Tier, TRACES, TSN, Balvi, ISGA etc.) und schulen die Mitarbeiter*innen in der Nutzung dieser
    • Die Hard- und Software inkl. Telefon- und Kopiersysteme des Amtes werden durch Sie administriert und Sie stehen als erste Ansprechperson bei Soft- oder Hardwareproblemen zur Verfügung, bei Bedarf lösen Sie diese Probleme als Schnittstelle zur citeq
    • Sie übernehmen die Weiterentwicklung und lfd. Optimierung der IT-Fachanwendungen und wirken bei der Auswahl sowie Einführung neuer, amtsspezifischer IT-Verfahren mit
    • Die aktuellen Datenbanken (z.B. SQL) werden durch Sie nach Bedarf angepasst und weiterentwickelt
    • Sie unterstützen bei den amtsinternen Digitalisierungsmaßnahmen im Rahmen der Einführung der E-Akte und gestalten amtsinterne Schulungen rund um das Thema Digitalisierung mit

Wir erwarten von Ihnen:

    • ein abgeschlossenes Studium mit IT-Bezug, vorzugsweise im Bereich der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaft
    • alternativ: eine abgeschlossene Fortbilung als Operative Professional (IHK)
    • alternativ: eine IT-Ausbildung z.B. als Fachinformatiker*in oder IT-Systemkaufmann*Systemkauffrau, oder eine kaufmännische Ausbildung mit IT-Berufserfahrung
    • alternativ: eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, also Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts (jeweils HSPV) oder einen abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II oder einen Abschluss als Diplom-Verwaltungs (betriebs-)wirt*in. Sowie eine mindestens einjährige Berufserfahrung im IT- oder Digitalisierungsbereich

Ferner verfügen Sie über:

    • Kenntnisse in den Fachanwendungen BALVI iP, TRACES, TSN und HIT (wünschenswert)
    • umfassende theoretische und praktische Kenntnisse der Standardsoftware Microsoft Office und der Installation und Verwaltung von Hard- und Software
    • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit
    • eine serviceorientierte Arbeitsweise, Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • einen Führerschein der Klasse B (wünschenswert)

Diese Stelle bietet Ihnen:

    • Ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum in einem multiprofessionellen Team
    • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten
    • Breite Fortbildungsmöglichkeiten einer modernen Kommunalverwaltung

Bei uns zu arbeiten hat viele Vorteile – der öffentliche Dienst ist nur einer davon. Was uns noch zu einer attraktiven Arbeitgeberin macht, finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung/arbeiten-fuer-die-stadt-muenster/vorteile.

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) bewertet. Die Befristung ergibt sich aus einer Krankheitsvertretung. Eine Entfristung der Beschäftigung ist angedacht.

Münster setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir verfolgen das Ziel, ein wertschätzendes, geschlechtersensibles und familienfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Menschen unabhängig von ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihrem Alter, ihrer Religion und Weltanschauung oder ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität.

Die Stadt Münster fördert Frauen und stellt sie in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung entsprechend den Zielen des LGG NRW bevorzugt ein.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Oliver Musiolik vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 10 54, E-Mail: Musiolik(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Dr. Dominik Bergmann (Tel. 02 51/4 92 - 54 80, E-Mail: BergmannD(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 28.07.2024 über unseren Online-Bewerbungsmanager. Mehr Informationen zum Bewerbungsprozess und weitere interessante Stellenausschreibungen finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung