Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einem der größten Arbeitgeber vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Sozialamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis zum 31.12.2022 in Teilzeit (0,5 Stelle) eine/n

Sozialarbeiter/-in bzw. Sozialpädagogen/-pädagogin im Bereich der Integration von Flüchtlingen auf dem Wohnnungsmarkt (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 52-073/21

Für die Stadt Münster wurden Möglichkeiten sowie Instrumente erarbeitet, um die Angebote der Wohnungslosenhilfe der Stadt so weiterzuentwickeln, dass die Herausforderungen möglichst nachhaltig bewältigt werden können. Dabei geht es u. a. um die Integration von Flüchtlingen auf dem Wohnungsmarkt und die Suche nach Unterbringungsoptionen. Mehr dazu finden Sie unter www.muenster.de, dort unter Rathaus im Ratsinformationssystem - Suchwort: Wohnungslosigkeit.

Die entwickelten Maßnahmen setzt die Fachstelle Wohnraumsicherung (zentrale Fachstelle als integrierte Organisationseinheit für die Wohnungsnotfallhilfe) des Sozialamtes der Stadt Münster um.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • einzelfallbezogene Kontaktaufnahme und angemessene nachgehende Beratung und Begleitung von Haushalten mit besonderen Bedarfen mit dem Ziel, einen vorhandenen Mietvertrag zu sichern,
  • nachhaltige Vermittlung und präventive Begleitung von Familien, deren Situation durch die Betreuungssysteme der Flüchtlingshilfe so eingeschätzt wird, dass sie akut von einem Wohnungsverlust bedroht sind, ggf. unter Einbeziehung der vorhandenen Hilfesysteme in den Bereichen Migrationsberatung und Ehrenamtlichkeit, der Sozialdienste Wohnungsnotfälle und sonstiger interner und externer Hilfesysteme,
  • Prüfung, Bewertung und Einschätzung der individuellen Situation von Haushalten, um zu klären, welche weiteren Unterbringungsoptionen zielführend und angemessen erscheinen, wenn der Erhalt einer Wohnung scheitert,
  • Weiterentwicklung und der Ausbau von Instrumenten, durch die eine Wohnraumversorgung von geflüchteten Menschen adäquat und nachhaltig begleitet werden kann.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik (Bachelor/Dipl. FH),
  • sicheres Auftreten im Kundenkontakt auch in Konfliktsituationen,
  • kommunikative und kooperative Kompetenz sowie Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen,
  • dass Sie anstehende Veränderungen und neue Aufgaben in der Fachstelle in einem Team annehmen und sich konstruktiv in den Weiterentwicklungsprozess einbringen.
  • Grundkenntnisse der englischen Sprache und Erfahrungen in der Wohnungslosenhilfe, in der Arbeit mit geflüchteten Menschen bzw. in der aufsuchenden sozialen Arbeit wären wünschenswert.

    Wir bieten

    • anspruchsvolle, vielfältige Tätigkeiten mit einem großen Themenspektrum und breitem Gestaltungsspielraum,
    • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes,
    • qualifizierte Personalentwicklung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
    • betriebliches Gesundheitsmanagement,
    • flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle.

    Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE).

    Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Anna Drath vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 07, E-Mail: Drath(at)stadt-muenster.de).

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 28.11.2021.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung