Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Personal- und Organisationsamt zum 01.01.2023 für den Zeitraum bis zum 30.09.2023 im Umfang von 25 Stunden wöchentlich eine/n

Juristische/n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für Dienst- und Arbeitsrecht

Ausschreibungsnummer 13-183/22

Das Personal- und Organisationsamt ist der Ansprechpartner für ca. 7.800 Mitarbeiter/-innen der Stadt Münster und ca. 700 Versorgungsempfänger/-innen in allen Fragen der Dienst- und Arbeitsverhältnisse. Wir handeln mit dem Ziel, die Stadt Münster als Arbeitgeberin und Dienstherrin gegenüber einer ihrer wichtigsten Ressourcen, den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung, wertschätzend, fürsorge- und serviceorientiert unter Beachtung der Anliegen und Bedürfnisse der Mitarbeiter/-innen einerseits sowie den geltenden tariflichen und gesetzlichen Regelungen anderseits zu vertreten.

Die Abteilung Personaleinsatz und –betreuung und ihre Mitarbeiter/-innen sind regelmäßig die erste Anlaufstelle für die städtischen Mitarbeitenden und prägen damit vielfach das Gesicht der Arbeitgeberin oder des Dienstherrn Stadt Münster.

Auf dem interessanten Arbeitsplatz

  • beantworten Sie Grundsatzfragen der Kolleginnen und Kollegen im Öffentlichen Recht mit dem Schwerpunkt öffentliches Dienstrecht,
  • werten Sie Rechtsänderungen und Rechtsprechung im öffentlichen Dienstrecht aus und bereiten entsprechende interne Veröffentlichungen vor,
  • vertreten die Stadt Münster in Verfahren des öffentlichen Dienstrechts in I. und II. Instanz,
  • führen Sie Disziplinarverfahren inklusive aller damit zusammenhängenden Tätigkeiten durch,
  • bearbeiten Sie in Vertretungszeiten arbeitsgerichtliche Klageverfahren und nehmen die Prozessvertretung für die Stadt Münster vor dem Arbeitsgericht wahr.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit der 2. juristischen Staatsprüfung (Befähigung zum Richteramt)
  • nachgewiesene Berufserfahrung in gerichtlicher Vertretung und der Prozessführung vorzugsweise in den zuvor genannten Rechtsgebieten
  • fundierte Kenntnisse im Dienst- und Arbeitsrecht (wünschenswert)

    Wir suchen eine kommunikationsstarke Persönlichkeit mit ausgeprägten analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten, die rechtliche Einschätzungen gegenüber Gerichten souverän vertreten kann. 

    Wir bieten

    • anspruchsvolle, vielfältige Tätigkeiten mit einem großen Themenspektrum und breitem Gestaltungsspielraum,
    • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes,
    • qualifizierte Personalentwicklung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
    • betriebliches Gesundheitsmanagement,
    • flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle.

    Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

    Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Eva Mönkehues vom Personal- und Organisationsamt (Tel.: 0251/492-1128, E-Mail: Moenkehues(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Steffen Maser (Tel. 02 51/4 92-1130, E-Mail: Maser(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 04.12.2022.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung