Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Amt für Immobilienmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit und unbefristet eine/n

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für den Bereich Anlagenbuchhaltung, Controlling und Berichtswesen

Ausschreibungsnummer 12-167/22

Die Mitarbeitenden der Fachstelle Rechnungswesen und zentrale Verwaltungsangelegenheiten sind erste Ansprechpartner/-innen des Amtes für Immobilienmanagement in allen amtsinternen Fragen der Haushaltsplanung und des Finanzcontrollings. Sie beantworten mit betriebswirtschaftlicher Expertise  aktuelle Fragestellungen des Rechnungswesens und sind zuständig für die buchhalterische Abwicklung aller anfallenden Aufgaben im liegenschaftlichen Bereich.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Anlagenbuchhaltung für das Grund- und Immobilienvermögen der Stadt Münster
  • Buchhalterische Abwicklung von immobilienwirtschaftlichen Geschäftsvorfällen
    (z. B. Verbuchung von Grundstücksverkäufen, Bearbeitung von Grundstücksbewegungen, wie Teilungen und Verschmelzungen, Abgleich mit dem Kataster)
  • Erstellen von Annahmeanordnungen und Bestellungen für An- und Verkäufe
  • Anlegen von Anlagen im Bau sowie Überprüfung und Aktivierung dieser Anlagen unter Berücksichtigung der Vorgaben des NKF und des HGB
  • Fortschreibung der Verkaufsliste und Fertigung von Auswertungen und Berichten über den Stand der Immobilienverkäufe
  • Betriebswirtschaftliche und haushaltsrechtliche Bearbeitung von Ausschuss- und Ratsvorlagen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2,
    1. Einstiegsamt, also Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts jeweils HSPV (ehem. FHöV) oder den Verwaltungslehrgang II, Dipl. Verwaltungs(betriebs-)wirt/-in oder Dipl. Finanzwirt/-in
  • Alternativ: ein abgeschlossenes Studium (vorzugsweise Bachelor / Dipl. FH) mit dem Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen, Controlling oder Steuern
  • Berufserfahrung im Bereich des Finanzwesens / Buchhaltung oder Steuern ist von Vorteil.

Darüber hinaus zeichnen Sie sich aus durch:

  • Interesse an der Bearbeitung immobilienwirtschaftlicher und liegenschaftlicher Themen und Fragestellungen
  • Kenntnisse des Neuen kommunalen Finanzmanagements und juristisches Verständnis der damit zusammenhängenden rechtlichen Grundlagen (z. B. GO NRW, KomHVO NRW, HGB)
  • Erfahrungen im Umgang mit einer Finanzbuchhaltungssoftware, vorzugsweise SAP, oder die Bereitschaft, sich die erforderlichen Kenntnisse im Rahmen von Fortbildungen anzueignen
  • Freude an der Analyse von Zahlen und Datengrundlagen sowie am Erstellen von Berichten
  • Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Ergebnisorientierung im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Qualität

Wir bieten:

  • Eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie die ganzheitliche Bearbeitung vielfältiger Themen aus den Bereichen Rechnungswesen und Betriebswirtschaft
  • Ein kommunikatives, serviceorientiertes Arbeitsumfeld und die Mitarbeit in einem motivierten Team
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Qualifizierte Personalentwicklung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Nutzung eines Jobtickets für den Weg zur Arbeit sowie die damit verbundenen privaten Vorteile
  • Die Inanspruchnahme der Vorzüge des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, leistungsorientierte Bezahlung)

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Beamtinnen und Beamte werden im Wege der Versetzung übernommen. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A10 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW) bewertet.

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Die Stelle ist teilbar.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Jennifer Schulte vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 10 55, E-Mail: Schulte(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Frau Ute Schwarte, Leiterin der Fachstelle Rechnungswesen und zentrale Verwaltungsangelegenheiten (Tel. 02 51/4 92 - 23 11, E-Mail: SchwarteU(at)stadt-muenster.de), zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 09.10.2022.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung