Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Rund
320.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Sozialamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet sowie befristet, in Vollzeit eine*n

Sozialarbeiter*in für die Leitung und Betreuung von städtischen Übergangseinrichtungen für wohnungslose Familien (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 52-032/24

Das Sozialamt der Stadt Münster ist auch für die Betreuung von Menschen zuständig, die aus unterschiedlichsten Gründen von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Die Aufgabe der Fachstelle Wohnraumsicherung ist es, Wohnungslosigkeit möglichst präventiv zu vermeiden. In einigen Fällen ist jedoch die Unterbringung in einer städtischen Einrichtung für Wohnungslose erforderlich.

Das durch den Rat der Stadt Münster beschlossene Konzept für die Betreuung von Menschen in städtischen Wohnungsloseneinrichtungen sieht vor, dass Einrichtungen für wohnungslose Familien maximal 50 Plätze haben und sich in integrativer Lage befinden. Als Personalstandard steht neben dem Hausdienst und der Einrichtungsleitung mit einem Betreuungsschlüssel von jeweils 0,5 Stellen pro 50 Plätze zusätzlich das begleitende Fallmanagement zur Verfügung.

Die vakante Stelle kann zu 50 % (19,5 Stunden/wöchentlich) unbefristet besetzt werden, darüber hinaus stehen 19,5 Stunden zunächst befristet bis zum 31.05.2026 zur Verfügung.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

    • Belegung, Organisation und Begleitung wohnungsloser Familien in kommunalen Übergangseinrichtungen für wohnungslose Familien
    • Einhaltung und Umsetzung der Hausordnung
    • Reduzierung von Vermittlungshemmnissen für den freien Wohnungsmarkt durch Entwicklung neuer Handlungsalternativen unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten der Betroffenen
    • Vertretung der Einrichtung im Stadtteil und Netzwerkarbeit mit betreffenden Akteur*innen
    • Nachbetreuung von ausgezogenen Familien in deren Wohnungen mit dem Ziel, die Familien auf dem freien Wohnungsmarkt dauerhaft zu etablieren
    • Teilnahme an regelmäßigen Teamsitzungen und kollegialem Austausch innerhalb der Fachstelle Wohnraumsicherung

Ihr Profil:

    • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik (Bachelor/Dipl.) oder der Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik (Bachelor/Dipl.)
    • grundlegende Kenntnisse der englischen Sprache
    • idealerweise Erfahrungen in der Wohnungslosenhilfe, in der Arbeit mit geflüchteten Menschen bzw. in der aufsuchenden sozialen Arbeit

Wir suchen Sie, wenn Sie

    • im Kundenkontakt, insbesondere in Konfliktsituationen, sicher auftreten,
    • über kommunikative und kooperative Kompetenz verfügen,
    • mit Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen zielorientiert agieren,
    • anstehende Veränderungen und neue Aufgaben in der Fachstelle bzw. in einem Team annehmen und sich konstruktiv in den Weiterentwicklungsprozess einbringen.

Bei uns zu arbeiten hat viele Vorteile – der öffentliche Dienst ist nur einer davon. Was uns noch zu einer attraktiven Arbeitgeberin macht, finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung/arbeiten-fuer-die-stadt-muenster/vorteile.

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach Entgeltgruppe S12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE) bewertet.

Bitte beachten Sie, dass die Besetzung nur dann erfolgen kann, wenn Sie einen ausreichenden Impfschutz gegen Masern oder aber eine Immunität gegen Masern aufweisen (Masernschutzgesetz).

Münster setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir verfolgen das Ziel, ein wertschätzendes, geschlechtersensibles und familienfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Menschen unabhängig von ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihrem Alter, ihrer Religion und Weltanschauung oder ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität.

Die Stadt Münster fördert Frauen und stellt sie in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung entsprechend den Zielen des LGG NRW bevorzugt ein.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen.

Die Besetzung der Stelle kann auch in Teilzeit erfolgen.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Eva Mönkehues vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 28, E-Mail: Moenkehues(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Florian Stritzke (Tel. 02 51/4 92 - 5031, E-Mail: Stritzke(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 02.06.2024 über unseren Online-Bewerbungsmanager. Mehr Informationen zum Bewerbungsprozess und weitere interessante Stellenausschreibungen finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung