Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Rund
320.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Stadtplanungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit und unbefristet eine*n

Sachbearbeiter*in Haushalt und Controlling (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 12-141/24

Die strukturelle und städtebauliche Entwicklung des Oberzentrums Münster zu sichern und unter Berücksichtigung aktueller Herausforderungen nachhaltig weiter zu entwickeln, ist die Kernaufgabe des Stadtplanungsamtes. Unsere Tätigkeiten sind facettenreich – deshalb arbeiten wir in einem interdisziplinären Team von Fachleuten aus den Gebieten Geografie, Statistik, Stadt- und Regionalplanung, Architektur, Baugeschichte, Archäologie und Verwaltung zusammen. Übergeordnetes Ziel ist es dabei immer, den sich dynamisch verändernden Bedürfnissen der Menschen, die in der Stadt leben oder sie besuchen, gerecht zu werden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

    • Sie übernehmen verantwortlich die Sachbearbeitung für die Sachkostenbudgets von drei Produktgruppen und bewirtschaften diese mit Hilfe von SAP.
    • Zur Vorbereitung der Etatberatungen entwerfen Sie die Haushaltsplanung für das Stadtplanungsamt.
    • Sie prüfen Auftragsvergaben und zeichnen diese mit, bevor sie finanzwirksam werden.
    • Im Sinne eines wirksamen Controllings führen Sie die Kostenrechnung im Stadtplanungsamt durch.
    • An der Erstellung eines regelmäßigen Berichtswesens wirken Sie proaktiv mit, unterstützen im Prozesscontrolling und schreiben Kennzahlen fort.

Ihre Qualifikation:

    • Sie verfügen über ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Hochschulstudium, bevorzugt mit dem Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen.
    • Alternativ haben Sie ein für die o. g. Aufgabenschwerpunkte sonstiges, förderliches Hochschulstudium abgeschlossen und nach Ihrem Studienabschluss mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Bereich Haushalt / Controlling gesammelt.
    • Ebenso können Sie sich bewerben, wenn Sie eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, also Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts jeweils HSPV (ehem. FHöV) oder den Verwaltungslehrgang II oder Dipl. Verwaltungs(betriebs-)wirt*in mitbringen.

    Sie können sich bereits jetzt bewerben, wenn Sie die o. g. Voraussetzungen bis zum Stichtag 30.09.2024 erfüllen werden.

Ihre Kompetenzen:

    • Sie besitzen die Fähigkeit, Sachverhalte systematisch zu erfassen, zu beurteilen und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
    • Wir freuen uns, wenn Sie bereits Kenntnisse im Umgang mit SAP haben oder bereit sind, sich diese im Rahmen der Einarbeitung kurzfristig anzueignen.
    • Neben einer selbständigen und souveränen Arbeitsweise bringen Sie Teamfähigkeit und Selbständigkeit als Kernkompetenzen in ihre tägliche Arbeit ein.

Bei uns zu arbeiten hat viele Vorteile – der öffentliche Dienst ist nur einer davon. Was uns noch zu einer attraktiven Arbeitgeberin macht, finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung/arbeiten-fuer-die-stadt-muenster/vorteile.

Die Stelle kann im Teilzeit-Umfang von bis zu 24 Wochenstunden (Tarifbeschäftigte) bzw. 25 Wochenstunden (Beamt*innen) unbefristet besetzt werden.

Sie ist für Tarifbeschäftigte nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) bewertet. Beamt*innen werden im Wege der Versetzung übernommen. Für sie ist die Stelle nach Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW) bewertet.

Münster setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir verfolgen das Ziel, ein wertschätzendes, geschlechtersensibles und familienfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Menschen unabhängig von ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihrem Alter, ihrer Religion und Weltanschauung oder ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität.

Die Stadt Münster fördert Frauen und stellt sie in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung entsprechend den Zielen des LGG NRW bevorzugt ein.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Jennifer Schulte vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 10 55, E-Mail: Schulte(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Sigrid-Ursula Schobben (Tel. 02 51/4 92 - 61 02, E-Mail: Schobben(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.08.2024 über unseren Online-Bewerbungsmanager. Das Auswahlverfahren wird anschließend voraussichtlich am 05.09.2024 stattfinden. Mehr Informationen zum Bewerbungsprozess und weitere interessante Stellenausschreibungen finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung