Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Rund
320.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Bauordnungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, in Vollzeit eine*n

Sachbearbeiter*in Registratur und Antragsannahme (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 11-135/24

Die große Nachfrage nach Wohnraum, Büro- und Geschäftsgebäuden oder die Ansiedlung großer Bauprojekte zeigen die hohe Attraktivität der Stadt Münster. Das Bauordnungsamt ist mit seinen ca. 74 Beschäftigten als Untere Bauaufsichtsbehörde für die Bearbeitung und Entscheidung von ca. 2.500 Anträgen pro Jahr zuständig. Die Anforderungen an eine zeitnahe und effektive Bearbeitung der eingehenden Anträge steigen stetig und erfordern einen optimierten, digitalisierten Workflow. Daraus ergeben sich Veränderungen im Arbeitsprozess, die Sie aktiv mitgestalten können.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

    • Sie bearbeiten Aktenanforderungen jeglicher Art. Mitunter übernehmen Sie die Organisation, Abholung und Einlagerung archivierter Akten, erstellen und bearbeiten Vernichtungslisten und führen auch die Aktenvernichtungen durch.
    • In Ihrer Zuständigkeit liegt die Annahme, Sortierung und Zuteilung der Posteingänge/-ausgänge des Amtes. Dabei stellen Sie die fristgerechte Verteilung der Post innerhalb des Amtes sicher, um die interne Kommunikation zu gewährleisten.
    • Anträge nehmen Sie entgegen und erfassen diese im digitalen Workflow.
    • Durch Ihre Mitarbeit bei der Begleitung und Umsetzung von E-Government-Prozessen, insbesondere dem „Altaktenscannen“, der Einführung der „fachamtsbezogenen eAkte“ sowie der „allgemeine eAkte“, entwickelt sich das Bauordnungsamt stetig weiter.

Ihre Qualifikationen:

    • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder den Verwaltungslehrgang I oder eine vergleichbare dreijährige Verwaltungsausbildung.
    • Alternativ besitzen Sie eine dreijährige kaufmännische oder verwaltungstechnische Berufsausbildung, vorzugweise zur*zum Kaufmann*frau für Büromanagement oder Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste mit der Fachrichtung Archiv.
    • Idealerweise konnten Sie bereits Berufserfahrung im Bereich Archivierung und Scannen sammeln.

    Sie können sich bereits jetzt bewerben, wenn Sie die o. g. Voraussetzungen bis zum Stichtag 30.09.2024 erfüllen werden.

Ihre Kompetenzen:

    • Sie zeichnen sich durch eine strukturierte Arbeitsweise aus, welche durch Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein ergänzt wird.
    • Wechselnden Anforderungen begegnen Sie mit Flexibilität und Einsatzbereitschaft.

Wir bieten Ihnen:

    • transparente Bezahlung: es erfolgt eine Eingruppierung in Entgeltgruppe E 05 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA), das bedeutet je nach Berufserfahrung zwischen 2.576,29 € und 3.184,15 € brutto, sowie eine Jahressonderzahlung.
    • Work-life-Balance: als Arbeitgeberin liegt uns die Vereinbarkeit von Beruf und Privatem am Herzen, sodass wir ein flexibles Arbeitszeitmodell ohne Kernarbeitszeiten anbieten.
    • Karriere und Weiterbildung: Für Ihre Entwicklung unterstützen wir Sie mit fachlichen und persönlichen Fortbildungsangeboten.
    • Mobilität: Wir unterstützen die Mobilität unserer Mitarbeiter*innen durch Angebote wie das "JobRad" oder das "JobTicket".

Bei uns zu arbeiten hat viele Vorteile – der öffentliche Dienst ist nur einer davon. Was uns noch zu einer attraktiven Arbeitgeberin macht, finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung/arbeiten-fuer-die-stadt-muenster/vorteile.

Münster setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir verfolgen das Ziel, ein wertschätzendes, geschlechtersensibles und familienfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Menschen unabhängig von ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihrem Alter, ihrer Religion und Weltanschauung oder ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität.

Die Stadt Münster fördert Frauen und stellt sie in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung entsprechend den Zielen des LGG NRW bevorzugt ein.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen.

Die Besetzung der Stelle kann auch in Teilzeit erfolgen.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Eva-Leonie Benkmann vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 83, E-Mail: Benkmann(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen stehen Ihnen Thomas Filthaut (Tel. 02 51/4 92 - 6366, E-Mail: FilthautT(at)stadt-muenster.de) und Jürgen Pennekamp (Tel. 0251/492 - 6308, E-;Mail: Pennekamp(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 04.08.2024 über unseren Online-Bewerbungsmanager. Mehr Informationen zum Bewerbungsprozess und weitere interessante Stellenausschreibungen finden Sie unter https://www.stadt-muenster.de/gute-einstellung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung