Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Personal- und Organisationsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Führungspersönlichkeit als

Leitung der Abteilung "Organisationsentwicklung" (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 13-202/22

Die Abteilung hat innerhalb des Personal- und Organisationsamtes die zentrale Zuständigkeit für die organisationsstrategischen Aufgaben der Stadtverwaltung mit ihren in derzeit sieben Dezernaten zusammengefassten Organisationseinheiten inklusive der eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen der Stadt Münster mit insgesamt rund 7.950 Mitarbeitenden.

In der wachsenden und sich verändernden Stadt befindet sich auch die Stadtverwaltung im ständigen Wandel. Das bringt für die Organisationsentwicklung große Herausforderungen mit sich. Stichworte sind hier Digitalisierung, Prozess- und Projektmanagement, agiles Arbeiten, moderne Arbeitsformen sowie die Transformation dieser Themen in einer Großstadtverwaltung.
Insbesondere durch die Digitalisierung werden bekannte Prozesse und Strukturen aufgebrochen. Die damit einhergehenden Veränderungen müssen entsprechend begleitet werden und ein Rahmen für die Gesamtstadtverwaltung entwickelt werden.
Das Personal- und Organisationsamt wird dabei zukünftig die Rolle der zentralen IT-Steuerung für die Stadtverwaltung Münster übernehmen. Die Ausgestaltung dieser Funktion, inklusive der Ressourcenplanung, soll im engen Austausch mit dem städtischen IT-Dienstleister citeq durch die Abteilungsleitung „Organisationsentwicklung“ initiiert und geprägt werden.
Die Abteilung umfasst derzeit 30 Mitarbeitende und unterliegt aufgrund der beschriebenen Dynamik in den zugeordneten Themenschwerpunkten einem entsprechenden Wandel.

Gesucht wird eine integrierende, durchsetzungs- und kommunikationsstarke Führungspersönlichkeit, die gerne und gut konzeptionell und fachübergreifend arbeitet sowie engagiert und kreativ gewachsenen Strukturen mit flexiblen, modernen, motivierenden Lösungen begegnet. Ihre Führungsstärke versetzt Sie in die Lage, ein Team visionär zu führen und die Mitarbeitenden zu motivieren.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind im Wesentlichen:

  • Leitung und Weiterentwicklung der Abteilung
  • Gestaltung der Verwaltungsmodernisierung und Umsetzung der damit verbundenen Maßnahmen
  • Initiierung und Koordination von Projekten zur Realisierung und Weiterentwicklung der strategischen und operativen Ausrichtung der Stadtverwaltung
  • Ausgestaltung der Rolle der IT-Steuerung für die Stadt Münster
  • Gestaltung und Entwicklung der Verwaltungsdigitalisierung und des Prozessmanagements im Rahmen der IT-Strategie der Stadt Münster im engen Zusammenspiel mit dem städtischen IT-Dienstleister citeq
  • Beratung und Unterstützung der Leitungskräfte der Stadtverwaltung zu Fragestellungen des Organisationsmanagements und der Prozessoptimierung
  • Vertretung der Abteilung in verwaltungsinternen Zusammenhängen sowie in politischen Gremien
  • Stellenmanagement für die gesamte Stadtverwaltung

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes adäquates wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom/ Master), vorzugsweise im Bereich Betriebswirtschaft, Personal- und/ oder Organisationsmanagement bzw. Public Management oder vergleichbare Fachrichtung
  • alternativ: die Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes der Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt
  • alternativ: als Beamter/Beamtin, wenn Sie bereits nach A 13 LBesG NRW besoldet werden, die Erfüllung der Voraussetzungen für den Aufstieg nach §§ 25 bis 27 Laufbahnverordnung NRW (LVO NRW) sowie die Bereitschaft, an der Modularen Qualifikation teilzunehmen (soweit Sie diese nicht bereits erbracht haben)
  • alternativ: als tariflich Beschäftigte/r: ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/FH-Diplom) mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt oder einen abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II mit einer Eingruppierung mindestens in E 12 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und der Bereitschaft zur beruflichen Weiterentwicklung durch Fortbildungsmaßnahmen entsprechend der Modularen Qualifikation im Beamtenbereich

Sie bringen Erfahrungen und Kenntnisse in der Führung von Mitarbeitenden in einer Organisationseinheit mit zentraler Verantwortung mit. Aufgrund Ihrer Führungspersönlichkeit sind Sie in der Lage,

  • Ihnen zugeordnete Führungskräfte sowie die Mitarbeiter/-innen des Bereichs zu einem einheitlich agierenden Verband zu entwickeln und den Bereich nach aktuellen Führungsmethoden zu leiten?
  • Entscheidungen zu treffen und zu vertreten?
  • analytisch und strategisch zu denken sowie zukunftsorientierte Ziele zu definieren, im Team zu realisieren und den Bereich ergebnisorientiert zu steuern?

Durch Ihre breit angelegte Berufspraxis mit Bezügen zum Personal-, Organisations- und IT-Management bringen Sie mit:

  • Fähigkeiten und Erfahrungen, um Prozesse und Projekte erfolgreich zu steuern und zu moderieren
  • Hohe Überzeugungs- und Durchsetzungskraft sowie ausgesprochene Konfliktfähigkeit
  • Fähigkeiten zum konstruktiven Ausgleich unterschiedlicher Interessen
  • Kreativität sowie Methodenkompetenz bei der Lösung von Herausforderungen

Wir bieten

  • anspruchsvolle, vielfältige Tätigkeiten mit einem großen Themenspektrum und breitem Gestaltungsspielraum,
  • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes,
  • qualifizierte Personalentwicklung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 15 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Beamtinnen und Beamte werden im Wege der Versetzung übernommen. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A15 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW) bewertet.

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Stelle ist teilbar.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Eva Mönkehues vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 28, E-Mail: Moenkehues(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Herr Mario Huslage als Leiter des Personal- und Organisationsamtes (Tel. 02 51/4 92-1100) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.12.2022.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung