Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 Menschen sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten. Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt der Stadt Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für die citeq unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

SAP-Projektleiter/-in (m/w/d) S/4HANA für die technische Projektleitung

Ausschreibungsnummer 22-045/22

Die Stadt Münster setzt in nahezu allen wesentlichen betriebswirtschaftlichen Aufgabenfeldern die Standardsoftware SAP-ERP mit kommunalspezifischen Ausprägungen ein.

Der technische Betrieb erfolgt mit erweiterten Support- und Beratungsleistungen durch die citeq. Sie gehört zum „Konzern Stadt Münster“ und erbringt IT-Dienstleistungen für die Stadt Münster und weitere kommunale Partnerinnen und Partner im Münsterland. Die SAP-Systeme für das Rechnungswesen und die Logistik betreibt die citeq sowohl für die Stadt Münster als auch für die Stadt Hamm.

Die Partner bereiten derzeit das Projekt zur Umstellung auf die aktuelle Softwareversion S/4HANA vor. Anlässlich des Umstiegs auf S/4HANA eröffnet sich an vielen Stellen die Chance, die relevanten Geschäftsprozesse grundlegend zu überdenken und digital zu gestalten. Dies gilt sowohl für die internen Verwaltungsprozesse und das Berichtswesen als auch für Prozessschnittstellen zur Bürgerschaft, den Unternehmungen und den politischen Gremien.

Aus heutiger Sicht ist davon auszugehen, dass die Umstellung auf S/4HANA bis spätestens 2027 erfolgt sein muss. Nach dem Projekt ist für die Projektleitung ein weiterer Einsatz im Aufgabenfeld S/4HANA vorgesehen.

Als Projektleiter/-in S/4HANA bei der citeq planen und steuern Sie das Projekt in informationstechnischer Hinsicht in enger Zusammenarbeit mit den Projektleiter/-innen der Städte Münster und Hamm.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Erstellung/Konkretisierung des Projektauftrages und Aufbau der Projektorganisation 
  • Analyse und Bewertung der Stakeholder- und Projektanforderungen für die Migration von S/4HANA aus informationstechnischer Sicht
  • Identifizierung und Initiierung der Teilprojekte , Koordinierung der ämterübergreifenden Aufgabenwahrnehmung im Projektkernteam und den Teilprojektteams, Steuerung und Zusammenführung der Teilprojekte, Überwachung und Steuerung der Projektfortschritte, Vorbereitung/Leitung/Nachbereitung der Projektbesprechungen, Reporting/Berichtswesen ggü. Projektbeteiligten/Verwaltungsvorstand/politischen Gremien
  • Identifizierung der von der Umstellung betroffenen Geschäftsprozesse, Erarbeitung neuer Prozessabläufe
  • Konzeption und Steuerung der IT-Architektur-Aspekte mit Relevanz für den optimierten, zukunftsweisenden technischen Betrieb der Lösung

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft oder eines Studienganges mit IT-Ausrichtung (z.B. Wirtschaftsinformatik) 
  • alternativ: eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit langjähriger IT-Berufserfahrung oder eine abgeschlossene IT-Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung
  • alternativ: vergleichbare Kenntnisse durch nachgewiesene langjährige IT-Berufserfahrung 
  • Erfahrung in der Leitung von großen IT-Projekten, vorzugsweise im Bereich SAP-ERP oder S/4HANA
  • fundierte Kenntnisse in SAP-ERP oder S/4HANA

Ferner verfügen Sie über:

  • ein freundliches und sicheres Auftreten verbunden mit guter Kommunikationsfähigkeit, guter  Problemlösungskompetenz und gutem Zeit- und Organisationsmanagement

Wir bieten:

  • gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Privatem und Beruflichem (flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle, Telearbeit)
  • eine abwechslungsreiche Aufgabe zur Sicherstellung und Weiterentwicklung der IT für die öffentliche Gemeinschaft
  • qualifizierte Personalentwicklung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • betriebliche Altersvorsorge
  • einen sicheren und zukunftsfähigen Arbeitsplatz mit den Vorzügen des öffentlichen Dienstes in einer der lebenswertesten Städte Deutschlands

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A12 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW) bewertet.

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Stelle ist teilbar.

Rückfragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Andrea Rölfing vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 13, E-Mail: Roelfing(at)stadt-muenster.de). Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Herr Roland Wietfeld von der citeq (Tel. 02 51/4 92- 18 66, E-Mail: Wietfeld(at)citeq.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung