Image Job trifft Lebensqualität. In Münster. Münster wächst. Immer mehr Men-schen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen, leben. Mehr als 310.000 sind heute hier zu Hause. Ein Wachstum, das wir mitgestalten.  Als einer der größten Arbeitgeberinnen vor Ort kommt  der  Stadt  Münster eine Schlüsselrolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Wir laden Sie ein, daran mitzuarbeiten!

Wir suchen für das Stadtplanungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/-in "Monitoring Gentrifizierung" (m/w/d)

Ausschreibungsnummer 13-087/22

Der Aufgabenbereich Gentrifizierungsmonitoring ist im Stadtplanungsamt in der Fachstelle „Stadt- und Regionalentwicklung, Stadtforschung“ angesiedelt. Zu den Arbeitsschwerpunkten der Fachstelle gehören zudem die kleinräumige Bevölkerungsprognose, die gebündelte und interdisziplinäre Bearbeitung der Chancen und Herausforderungen des demografischen Wandels, Konzipierung, Durchführung und Auswertung von Bürger- und Haushaltebefragungen, prozessbegleitende Erfolgskontrolle für Programmgebiete, Vollzug der Sozialen Erhaltungssatzung und Wahlberichterstattung.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Konzipieren, Erstellen und regelmäßiges Aktualisieren eines quantitativen, kleinräumigen Gentrifizierungsmonitorings für die Stadt Münster auf Basis des aktuellen, wissenschaftlichen Forschungsstandes
  • Entwickeln und Durchführen von Wirkungsanalysen für bestehende Soziale Erhaltungsgebiete und Aufbauen eines begleitenden Monitorings zum Vollzug Sozialer Erhaltungssatzungen
  • Durchführen von vertiefenden Untersuchungen in Stadtteilen mit hoher Gentrifizierungsdynamik, dazu zählen Bevölkerungsbefragungen, vertiefte statistische Auswertungen und ggf. Orts-bildanalysen
  • Aufbau eines Gebäude- und Wohnungsregisters
  • Weiterentwickeln von bestehenden Monitoring-Instrumenten der Stadtforschung, beispielsweise im Themenfeld Demografischer Wandel, Resiliente Stadt
  • Erstellen von Berichtsvorlagen, Kommunizieren und Präsentieren von Arbeitsergebnissen in ver-waltungsinternen Strukturen, regionalen Arbeitskreisen, politischen Gremien und der Öffentlichkeit

Wir erwarten von Ihnen:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master/Magister) im Studienbereich Sozialwissenschaften (z.B. Soziologie, Demografie), Ingenieurwissenschaften (z.B. Raumplanung, Geoinformatik) oder Naturwissenschaften (z.B. Geographie, Statistik)
  • Eine fundierte Methodenkompetenz in Bezug auf Datenaufbereitung und-analyse, multivariable Statistik, Programmierung mit R und Datenbanken (SQL), GIS (ArcGIS, QGIS)
  • Gute Kenntnisse/Erfahrungen in der Stadtforschung, insbesondere im Hinblick auf Gentrifizierung, Wohnungsmarktbeobachtung und Demografie sowie in der Konzeption von Fragebögen und der Durchführung von Bevölkerungsbefragungen
    • Vorzugsweise bereits einschlägige Berufserfahrung
    • Neben dem versierten Umgang mit den üblichen Office-Anwendungen gerne auch bereits Kennt-nisse im Umgang mit DUVA

    Wir suchen eine teamfähige, kommunikationsstarke Person, die soziale Kompetenz sowie ein sicheres und überzeugendes Auftreten mitbringt und über eine gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift verfügt. 

      Wir bieten:

      • Eine interessante Tätigkeit in einem engagierten Team mit einem hohen Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortung,
      • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes,
      • qualifizierte Personalentwicklung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
      • ein betriebliches Gesundheitsmanagement sowie
      • flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle.

      Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Beamtinnen und Beamte werden im Wege der Versetzung übernommen. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A13 L2E2 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW) bewertet.

      Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Die Stelle ist teilbar.

      Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Dr. Grit Müller vom Stadtplanungsamt (Tel.: 02 51 / 4 92 - 1210, E-Mail: MüllerGrit(at)stadt-muenster.de), Fragen zum Verfahren  Frau Andrea Gottlob vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92 - 11 20, E-Mail: Gottlob(at)stadt-muenster.de).

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 26.06.2022.

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung